#

Interessenvertretung der Kundinnen und Kunden des öffentlichen Verkehrs

Fokus Pro Bahn Schweiz

#

Pannen, Verspätungen, Zugsausfälle

Die Pannen häufen sich. Die Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit der Züge und Anschlüsse liegen im Rekordtief. Die SBB muss sich wieder auf ihre Kernaufgaben fokussieren und unwichtige Projekte zurückstellen. Absolute Priorität hat die Stabilisierung und Sicherstellung des Bahnbetriebs.

#

Digitalisierung ja - Diskriminierung nein

Die Transportunternehmungen, insbesondere die SBB, bieten vergünstigte Billette nur auf Apps und Internet an. Nicht digitale Kunden sind von solchen Angeboten ausgeschlossen. Alle Billettangebote müssen auf allen Billettverkaufskanälen verfügbar sein.

#

Abbau Service-Public

Flächendeckend werden Billettschalter in den Bahnhöfen geschlossen. Selbst die Billettautomaten werden reduziert. Konsequenz für die Reisenden: Weite Wege zu den nächsten Billettschalter auf eigene Kosten, mit grossem Zeitaufwand und langen Wartezeiten am Bahnschalter.

Aktuell

Mittwoch, 06. Nov. 2019

Kundenbegleiterin – wo sind Sie?

Eine Szene auf dem Perron des Bahnhofs Spiez. Ein Inder, der mit dem Swiss Travel Pass durch die Schweiz reist, fragt mich, ob der öV für uns Schweizer gratis sei.

Donnerstag, 24. Okt. 2019

OBI (Organisation der Bahninfrastruktur): Stellungnahme zur Vernehmlassung von ‚Pro Bahn Schweiz’

Sehr geehrte Frau Bundesrätin Sehr geehrte Damen und Herren Wir danken für die Anfrage zur Stellungnahme zur OBI. Gerne nehmen wir ausführlich als ‚Interessenvertretung der Kundinnen und Kunden des öffentlichen Verkehrs’ Stellung zur Vorlage, insbesondere, da es darin explizit um die Rechte der Passagiere des ÖV geht.

Dienstag, 08. Okt. 2019

Auslastungsanzeige in SBB wenig hilfreich

Pro Bahn kritisiert die Bahn heftig. Die Belegungsangaben in der App seien zu Stosszeiten nutzlos. Die SBB versprechen Besserung.

Alle aktuellen Meldungen >