#

Willkommen bei Pro Bahn Zürich

Fokus Pro Bahn Zürich

Corona-Virus: ÖV wird wieder hochgefahren

Ab 11. Mai werden die meisten ÖV-Verbindungen im Kanton Zürich und in der Schweiz wieder angeboten. Fahrten ins Ausland sind hingegen nur sehr eingeschränkt möglich, auch die Nachtverbindungen an den Wochenenden sowie der touristische Verkehr bleiben weiterhin eingestellt. Kundinnen und Kunden werden daher gebeten, vor jeder Reise den Online-Fahrplan zu konsultieren.

 

SBB Online-Fahrplan 

 

Einst der Trolleybus – heute der e-Bus

e-Mobilität ist im Trend. e-bikes, e-trotti, e-car, alles rollt mit Strom, nur ja nicht mit Verbrennungsmotor. Seit 80 Jahren schon in Zürich.

 

Nationales Fahrplanverfahren 2021

Das Fahrplanverfahren des Bundes findet auch in diesem Jahr unter der Federführung des BAV (Bundesamt für Verkehr) statt. Aufgrund der aktuellen Lage und den damit verbundenen Unsicherheiten wurde entschieden, die öffentliche Auflage der Fahrpläne 2021 zwei Wochen später als geplant zu starten.

Aktuell

Freitag, 29. Mai 2020

Nationales Fahrplanverfahren 2021

Das Fahrplanverfahren des Bundes findet auch in diesem Jahr unter der Federführung des BAV (Bundesamt für Verkehr) statt. Aufgrund der aktuellen Lage und den damit verbundenen Unsicherheiten wurde entschieden, die öffentliche Auflage der Fahrpläne 2021 zwei Wochen später als geplant zu starten.

Montag, 09. März 2020

Einladung zur Mitgliederversammlung vom 27. März 2020

Aufgrund der momentan Situation und den Empfehlungen des BAG findet die Mitgliederversammlung am 27.03.2020 NICHT statt. Die Versammlung wird zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Wir werden Sie gerne wieder auf unserer Internetseite informieren.

Donnerstag, 12. Sept. 2019

Einschränkungen auf der Tramlinie 8

Der knappe Fahrzeugbestand bis zum Einsatz der neuen Flexity-Trams führt dazu, dass auf der Tramlinie 8 mit Einschränkungen gerechnet werden muss. Es müssen weitgehend sogenannte Tram-2000-Solo-Wagen eingesetzt werden, die hochflurig sind. Die VBZ bedauern die Einschränkungen für alle betroffenen Fahrgäste. Weil die VBZ damit die übliche Niederflurigkeit nicht mehr gewährleisten können, wird für Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität bis auf weiteres ein zusätzliches Angebot der Stiftung Behinderten-Transporte Zürich (BTZ) zur Verfügung gestellt.

Alle aktuellen Meldungen >