Tram Bern Ostermundigen

Eigentlich sollten bereits dieses Jahr Trams die proppenvollen Busse der Linie 10 zwischen Bern und Ostermundigen ablösen. Da hiess es noch TRB und führte von Köniz bis Ostermundigen, heute heisst’s bescheiden TBO. Jetzt müssen wir uns noch acht, neun Jahre gedulden. Weshalb die Planungs-, Bewilligungs- und Bauphasen so «unendlich» lange dauern, erörterten vor kurzem die Verantwortlichen von Bernmobil, SBB-Infrastruktur und der Gemeinde Ostermundigen.

Bis auf die Endschlaufe im Oberfeld Ostermundigen konnte das Projekt des TRB weitgehend reaktiviert werden. Eine breite Mitwirkung erbrachte dort die Lösung eines Shuttle-Buses zum Rütiquartier hinauf statt des zu teuren Bahntunnels. Viel Planungs- und Koordinationsaufwand braucht der Knotenpunkt Bahn/Tram/Bus am Bahnhof Ostermundigen. Es entsteht ein Mobilitätshub mit nahe gelegenen sagenhaften 700 Veloabstellplätzen für Pendler und Arbeitsplätze. Siehe Visualisierung.

Komplex ist das Ineinandergreifen verschiedener Projekte von TRB und der SBB. Diese verlängert und erhöht die Perrons im Bahnhof und baut vor allem die Entflechtung Wankdorf-Süd womit Güterzüge zwischen Basel und dem Lötschberg kreuzungsfrei in die Bahnlinie Bern – Thun eingefädelt werden können und damit die S 1 nach Thun im Viertelstundentakt verkehren soll, realisiert bis 2032.

Beim Tram Nr. 10 nach Ostermundigen rechnen die Verantwortlichen mit der Inbetriebnahme bis 2028/29. Zwar wird aktuell an einer Gemeindeinitiative herumgebastelt, die Bäume entlang der Alleen von Viktoria-, Laubegg- und Ostermundigenstrasse zu erhalten und das Tram zu verhindern. Doch erstens sind viele dieser Bäume verkehrsgeschädigt und zweitens werden entlang der neuen Linie auf Stadtgebiet wo immer möglich junge widerstandsfähige Bäume neu gepflanzt. Siehe Pläne. Unter www.tram-bern-ostermundigen.ch sind geniale Ansichten der Strecke im heutigen und neugebauten Zustand zu finden.

Die drei SBB-Projekte zwischen Wankdorf und Ostermundigen finden sich unter www.sbb.ch/wkd-ostermundigen.

Zusammengefasst: Was lange währt bringt den öV-Benutzer*innen im Raum Ostermundigen ein hervorragendes Ambiente, welches dereinst für ein Palmares im Wettbewerb um den goldenen Verkehrsknoten antreten darf.

Kaspar P. Woker, 27.06.2020