TGV Lyria lässt Muskeln spielen

Mit Trara hat Lyria, die französisch-schweizerische Betreiberin (SNCF 74%, SBB 26%) der TGV-Verbindungen nach Frankreich – nicht nur Paris (!) – im Januar 2019 den ersten neu gestylten Duplex-TGV (2N2) ihrer Flotte vorgestellt. Ein Dreiklassensystem gilt seit 2018, Standard, Standard 1ère und Business 1ère.
#

Gäste der höchsten Klasse erhalten kulinarische Menus von Chef Michel Roth, die anderen dürfen sich mit Deli Menus verköstigen und «le bar convivial» ist so unpersönlich wie eh im TGV. Hingegen verfügen die 15 Kompositionen über Wi-Fi. Sie bieten deutlich mehr Sitzplätze, 510 gegenüber 361 heute, was jetzt prompt als ein 30% grösseres Angebot versprochen wird, so Lyria.

Weiterlesen...

(Foto+Text: K.P. Woker, 19.06.2019)